Singapurs fünf Sterne

Ich liebe es, meinem Mann, oder wer auch immer sonst gerade in der Nähe ist, Geschichten zu erzählen. Am liebsten solche, die erstunken und erlogen sind, aber irgendwie doch wahr sein könnten.

So auch dieses Mal. Das „Opfer“ mein Mann. Wir hatten uns darüber unterhalten, was die Sterne auf der Flagge Singapurs bedeuten. Er meinte, sie hätten etwas mit China zu tun. Wirklich zu einem Ergebnis sind wir nicht gekommen.

Wochen später waren wir unterwegs. Es war kurz vor dem National Day im August. Also hingen überall Flaggen. Die obere Hälfte der Flagge Singapurs ist rot und in diesem roten Teil befindet sich ein Halbmond mit fünf Sternen. Die untere Hälfte ist weiß.

Plötzlich kam mir die Idee, jeder Stern könnte ja ein Jahrzehnt darstellen. Also habe ich meinem Mann erzählt, dass ich gelesen hätte, dass Singapur alle 10 Jahre seine Flaggen austauschen müsste, da dann ein neuer Stern dazu käme.

Was soll ich sagen, er hat es geglaubt.

Für ihn als großer Fußballfan war das logisch. Die Weltmeister bekommen ja auch für jeden Titel einen weiteren Stern.

Ihr könnt Euch vorstellen: Es hat mich innerlich zerrissen vor Lachen und ich wollte ihn auf keinen Fall aufklären. Das habe ich erst Wochen später getan. Ich wollte den Moment so lange genießen wie möglich und ich könnte mich noch immer biegen vor Lachen.

Jetzt will ich Euch aber nicht die Wahrheit über die Symbolik der Flagge vorenthalten: Die weiße Fläche steht für die Reinheit des Volkes von Singapur. Der rote Teil symbolisiert die universale Brüderschaft und Gleichheit. Der Halbmond steht für eine junge, aufsteigende Nation. Die fünf im Kreis angeordneten Sterne für die Ideale Singapurs: Demokratie, Frieden, Fortschritt, Gerechtigkeit und Gleichheit.

Was das Ganze mit China zu tun hat? Dafür muss man die Flagge Chinas und ihre Bedeutung kennen.

Auch China hat fünf Sterne auf seiner Flagge, aber hier sind es ein großer Stern und vier kleine. Chinas Flagge ist komplett rot. Die Sterne sind gelb. Für die Chinesen steht das Rot für die kommunistische Partei, gleichzeitig ist es aber auch die Farbe der Han-Chinesen (die größte Volksgruppe Chinas). Außerdem ist rot die Glücksfarbe.

Der große Stern steht für die Führung der kommunistischen Partei. Die vier kleinen Sterne symbolisieren die vier Klassen: Arbeiter, Bauern, Kleinbürger und die nationale Bourgeoisie – Unternehmer:innen, die sich nach dem Krieg gegen die Japaner in den 30er und 40er Jahren auf die Seite der Kommunisten gestellt hatten.

Die Zahl fünf hat darüber hinaus aber auch noch eine traditionelle Bedeutung. In der chinesischen Geschichtsschreibung wird von fünf Herrschern gesprochen, die das Land vor dem Beginn der Dynastien beherrscht haben sollen.

Laut einer chinesischen Legende dominieren die fünf Farben gelb, blaugrün, rot, weiß und schwarz die Welt.

In der traditionellen chinesischen Philosophie tief verankert sind die fünf Elementen: Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall.

In der Lehre Konfuzius‘ gibt es die fünf Tugenden: Menschlichkeit / Nächstenliebe (仁,  rén), Gerechtigkeit / Rechtschaffenheit (義 / 义,  )Ritueller Anstand / Sittlichkeit (禮 / 礼,  ), Weisheit (智,  zhì) und Aufrichtigkeit / Verlässlichkeit (信,  xìn).

Und last but not least die historisch gesehenen fünf Teile Chinas: das eigentliche China, die Mandschurei, die Mongolei, Xinjiang und Tibet.

Also, wenn ihr mich fragt, hat die Flagge Singapurs nur sehr bedingt etwas mit der Chinas zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s