Schwebend zum Glück

Jetzt wohnen wir schon fast zwei Jahre hier auf Sentosa. Jeden Tag sehe ich die Gondeln, die von Sentosa nach Mount Faber schweben und noch nie bin ich damit gefahren. Warum auch, ich könnte es ja jeden Tag machen. Aber mal ganz ehrlich, wenn Diana nicht zu Besuch hier wäre, hätte ich es nicht gemacht…

Die Moschee an der Schnellstraße

Ich habe Besuch und entdecke Singapur neu. Beziehungsweise sehe es wieder mit „frischen“ Augen. Und das Beste: Diana fährt mit mir Fahrrad. Zwar muss sie sich noch an die Hitze gewöhnen und mein unerschrockener Fahrstil treibt ihr zusätzliche Schweißperlen auf die Stirn, aber nichtsdestotrotz haben wir am Dienstag 55 Kilometer zurückgelegt und sehr viel gesehen….

Fahrt zur Hölle

Seit ewigen Zeiten, wollte ich mir schon Singapurs Hölle anschauen. Ihr erinnert Euch? Damals war sie wegen Renovierung geschlossen. Jetzt ist sie schon seit einiger Zeit wieder offen und gestern war es so weit: Ich bin in die Hölle gefahren, aber die Hölle wollte mich nicht behalten und hat mich wieder ausgespuckt. Ich hatte mich…

Heldenhafte Ratten

Egal mit wem man in Kambodscha spricht, jede und jeder hat eine Geschichte zu erzählen, die mit der Roten Khmer zusammenhängt. Wie unser „Mr. Upgrade“, der beim Spielen in den Feldern immer wieder auf Knochen gestoßen ist. Unsere Führerin, deren Schwester nicht studieren konnte, weil die Rote Khmer damals noch an der Macht war. Jeder…

Essen, shoppen und Zirkus für den guten Zweck

In Siem Reap gibt es unzählige NGOs. Sie alle setzen sich für die Menschen hier ein. Helfen, das Land, das so viele Kriege hinter sich hat, wieder auf die Beine zu bringen. In unserem Reiseführer gibt es eine ganze Seite mit Restaurants, in denen junge Menschen zu Köch:innen, Restaurantfachleuten und Servicepersonal ausgebildet werden. Viele von…

In Kambodscha fließt das Wasser rückwärts

Nach zwei Tagen extrem–Tempel-touring ging es am Mittwoch zu den Häusern auf Stelzen und den schwimmenden Dörfern auf dem Tonle Sap. Ich hatte unsere Führerin gebeten, uns an einen Ort zu bringen, an dem nicht so viele Touristen sind. Eine komische Bitte, wenn man bedenkt, dass im Augenblick nur knapp 100 Touristen pro Tag nach…

Angkor Wat – Tempel der Superlative

Heute steht das Highlight unserer Tour auf dem Plan. Der Tempel von Angkor Wat. Was mir auch erst als ich mit näher mit dem Thema beschäftigt habe, bewusst geworden ist: Nicht die gesamte Anlage mit ihren knapp 200 Tempeln ist Angkor Wat, sondern nur ein ganz bestimmter Tempel heißt so. Nämlich der Haupttempel mit seinen…

Die Tempel von Angkor

Wir nähern uns dem Highlight. Da der 01. Februar auch hier in Kambodscha ein Feiertag ist – auch hier wird Chinese New Year gefeiert, ging es heute noch nicht nach Angkor Wat, aber zu einigen anderen unbeschreiblich schönen Tempeln. Für die Tempel hatten wir uns schon im Voraus eine Führerin organisiert. Abgesehen davon, dass ich…

Mit dem TucTuc durch Siem Reap

Bevor wir morgen das Highlight von Siem Reap – Angkor Wat – besuchen, ging es heute, zur Einstimmung in die Kultur, Land und Leute, auf Exkursion durch die Stadt. Es gibt hier unzählige Pagoden/Tempel zu besichtigen. Wir hatten uns überlegt, dass wir uns ins Zentrum fahren lassen und von dort aus alles zu Fuß abklappern….

Das fängt ja gut an!

Wir können reisen! Unglaublich aber wahr. Es gibt schon das ein oder andere Land, das uns von Singapur aus ohne Quarantäne einreisen lässt. Gestern sind wir in Siem Reap, Kambodscha, angekommen und ich bin ganz aus dem Häuschen. Kann mich gar nicht satt sehen. Endlich mal wieder ein Land, das etwas Abenteuer und Ursprünglichkeit verspricht….