Walnüsse – wertvoller als Gold

Wer mal einige Zeit in China gelebt hat, wird Walnüsse mit anderen Augen betrachten. Auch ich hätte mir nie träumen lassen, mal ein Armband aus Walnüssen oder überhaupt Nüssen tragen zu wollen. Aber irgendwie habe ich sie im vergangenen Jahr lieb gewonnen und daher jetzt stolze Besitzerin von gleich drei Armbändern. In der vergangenen Woche…

Schulmädchen im Schlachthof

1933, noch vor der Machtergreifung der Kommunisten, entstand in Shanghai das damals größte Schlachthaus Asiens. Weil mein Mann während der Woche arbeiten muss, ist es meine Aufgabe, mir für die Wochenenden sehenswerte Ziele auszusuchen. Dieses Wochenende war die Wahl auf das 1933, wie es schlicht heißt, gefallen. Um den Ausflug mit ein wenig körperlichen Betätigung…

Madam Mao’s Dawry

Wer bei dem Namen „Madam Mao’s Dawry“ gleich darauf schließt, dass es hier Devotionalien aus der Mao-Zeit gibt, liegt richtig. Alle, die auf der Suche nach chinesischen Souvenirs aus der Mao-Zeit (1949 – 1976) sind, sollte hierher kommen. Denn bei Madam Mao gibt es alles rund um Mao: Die große aus Holz geschnitzten Mao-Figur, kleine…

Faken kann man alles – auch Skulpturen

China ist bekannt dafür, gerne alles, was sich kopieren lässt, zu kopieren. Tatsächlich scheint es so, als wäre das für Chinesen eine andere Form der Anerkennung. Dass Produkte des „Alltags“ wie Kleidung, Schuhe, Taschen, usw. kopiert und auf den Fakemarkets der Stadt verkauft werden, war mir also klar. Dass es aber sogar gefakte Skulpturen gibt,…

Auf Skulpturensuche

Shanghai hat eine unglaubliche lebendige Kunstszene und die zeigt sich unter anderem in den über 3.500 Skulpturen, die über das gesamten Shanghaier Stadtgebiet verteilt sind. Also habe ich mich in den vergangenen Wochen auf Skulpturensuche begeben. Anfangen wollte ich mit Skulpturen entlang der Century Avenue in Pudong. Schon in der vorangegangenen Woche, war ich mit…

Säule der Neun Drachen

Im Internet hatte ich von einer Säule gelesen, die oftmals übersehen wird. Eine Säule mitten auf einer der ganz großen Kreuzungen mitten in Shanghai. Ich war schon oft an dieser Kreuzung, aber etwas Besonderes war mir dort noch nicht aufgefallen. Also habe ich mich heute bei strahlend blauem Himmel auf mein Fahrrad geschwungen und habe…

Bambusblätter oder doch Chilischoten?

Ich liebe die chinesische Tuschemalereien, die mit wenigen Strichen so viel Leben einfangen können. Regina, meine persönliche China-Expertin, hatte bei Mr. Chen, einem chinesischen Künstler, Kalligraphieunterricht genommen. Da Mr. Chen auch in chinesischer Malerei unterrichtet, wollte ich es wissen und habe ich eine Privatstunde gebucht. Natürlich nicht alleine, sondern in Begleitung von zwei weiteren Frauen….

Mit dem Fahrrad zum Mond

Neil Armstrong musste mit einer Rakete zum Mond. Wir waren zwar auch ziemlich lange unterwegs, aber mit dem Fahrrad. Gesehen haben wir das Gleiche. Es ist Samstag und wir haben uns zu einer Fahrradtour mit Shanghaiprofis verabredet. Unser Ziel: Der Mond mit einem Blick auf die Welt, wie ihn Neil Armstrong vor genau 50 Jahren…

Kunst in M50

Es ist Samstag und es regnet. Seit gestern an einem Stück durch. Als wir gestern kurz etwas einkaufen gehen wollten, ist es dann auch passiert. Ich auf dem Gehweg, das Auto auf der Straße und dazwischen eine riesige, gut gefüllte Pfütze – zumindest bis zu dem Moment, in dem das Auto durchfuhr und ein Großteil…