Die Berliner Mauer in Singapur

Es ist jetzt nicht unbedingt ein Highlight. Aber da es ein Teil deutscher Geschichte ist, fühlte ich mich verpflichtet, sie mir zumindest mal anzuschauen. Die Berliner Mauer. Teile der Berliner Mauer hier in Singapur ist jetzt auch nicht wirklich selbstverständlich. Ich wollte wissen, wer sie auf den langen Weg nach Singapur gebracht hatte. Also habe ich mir das mal angeschaut.

Auf dem Weg von der Orchard nach Hause. Mit dem Fahrrad. Durch den strömenden Regen. Ich hatte zwar gesehen, dass es regnen würde, aber ich hatte mir ja vorgenommen, die Mauer auf meinem Rückweg nach Hause zu suchen. Es ist zwar nicht ganz ungefährlich bei strömendem Regen auf den Straßen Singapurs. Schon gar nicht mir dem Fahrrad, aber … no risk no fun. Außerdem konnte ich ein Stück auf dem Railway Korridor fahren und der ist bei Regen und ganz leer noch mal schöner.

Die Mauerteile stehen mitten auf dem riesigen Universitätsgelände der National University of Singapore. Da ich keine genaue Ortsangabe hatte, habe ich einige Studenten gefragt. Alle schauten mich nur mit riesig großen Augen an:

Berliner Mauer?

Hier?

Nie gehört.

Erst ein Angestellter der Uni konnte mir dann helfen: Versteckt hinter großen Bäumen, nicht einfach zu sehen, stehen sie, wenn man sie denn gefunden hat, eigentlich recht prominent auf einem Hügel.

Zwei Zeugen deutscher Geschichte.

Laut „111 Orte in Singapur“ kaufte der Unternehmer Elmar Prost „die jeweils vier Tonnen schweren und 3,6 Meter hohen Kolosse als Symbol der Freiheit und der deutschen Wiedervereinigung“ bereits 1991. 2018 schenkte er sie Singapur zum Anlass der 50-jährigen diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Singapur.

Sie stehen auf dem Universitätsgelände, um die Studierenden zum Nachdenken anzuhalten. Ich hoffe, die Studierenden wissen das.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s